07231 393031 Sekretariat Schiller-Gymnasium Pforzheim info@fes-schiller-gym.de

Protokoll der Sitzung des FES-Teams vom 13.10.2017

Ort: La dolce Perla, Klostermühlgasse 5, Pforzheim
Protokollanten: Julian Hofmann
Anwesende: Bernhard Layer, Günter Höfeld, Julian Hofmann, Jörg Suppus

TOP 1. Schulausschusssitzung und neues Logo des FES

Bernhard Layer informiert die Anwesenden über die wichtigsten Inhalte der letzten Schulausschusssitzung. Zudem stellt er den neuen Briefkopf der Schule/ Schulleitung vor. Bezüglich eines neuen Logos des FES präferieren die Mitglieder eher ein eigenständiges Motiv. Die endgültige Entscheidung soll in Absprache mit dem Förderverein erfolgen, der, ebenso wie die Schule, ein neues Logo erhält.

 

TOP 2. Berufsinformationstag (17.03.2018)

Bereits am kommenden Elternabend (24.10.2017) sollen die Eltern durch die jeweiligen Klassenlehrer über den Berufsinformationstag in Kenntnis gesetzt werden. Dazu sollen sie einen separaten Flyer erhalten, der außerdem den Hinweis auf eine mögliche Kooperationspartnerschaft enthält, so dass im Idealfall mehrere Eltern als zusätzliche Referenten für die Veranstaltung hinzugewonnen werden können. Weitere Informationen erfolgen am zweiten Elternabend.

B. Layer wird die letztjährigen Referenten zeitnah kontaktieren sowie über Facebook versuchen, weitere Ehemalige zu einer Teilnahme zu aktivieren. Weiterhin soll die Werbung für die Veranstaltung über die Schulhomepage, die Homepage des FES sowie über einen weiteren Flyer erfolgen.

Die Anwesenden sind sich zudem einig, dass man eine verstärkte Teilnahme von Pforzheimer Firmen und Institutionen, die in irgendeiner Form mit der Schule verbunden sind, sehr begrüßen würde. Es werden daraufhin konkrete Vorschläge von Firmen und Institutionen, die kontaktiert werden könnten/ sollten, genannt (Klingel, IHK, Arbeitsamt, Stadt Pforzheim). J. Hofmann weist zudem darauf hin, dass der Versuch unternommen werden sollte, einen Referenten für den Bereich Lehramtsstudium am Gymnasium (im Idealfall im Bachelor-/Mastersystem) für den Berufsinformationstag zukünftig zu gewinnen, da die Nachfrage diesbezüglich in der Vergangenheit recht hoch war. Ehemalige Praktikantinnen des Schiller-Gymnasiums könnten in diesem Zusammenhang kontaktiert werden.

B. Layer informiert die Gruppe darüber, dass Ehemalige, die als Referenten für den Berufsinformationstag zusagen, sich online auf der Homepage des FES anmelden sollen. Die Zusagen für den Berufsinfotag sollen gesammelt am G. Höfeld weitergeleitet werden, um rechtzeitig planen zu können.

Eine wesentliche Neuerung hinsichtlich der Veranstaltung stellt die verbindliche Teilnahme der Schülerinnen und Schüler der beiden 10. Klassen dar. Dadurch soll eine größere Planungssicherheit sowohl für die Organisatoren als auch für die Referenten gewährleistet sein. Die Vorbereitung der Schüler auf die Veranstaltung sowie deren Nachbereitung wird im Rahmen des Gemeinschaftskundeunterrichts erfolgen. Die Fachschaft Gemeinschaftskunde unter Leitung von G. Höfeld hat der Neuerung bereits im Vorfeld zugestimmt.

B. Layer informiert die Anwesenden darüber, dass es ihm gelungen ist, den Pforzheimer Karriereberater Oliver Stiess als zusätzlichen Referenten zu gewinnen. In diesem Zusammenhang wird am Berufsinfotag eine Verlosung für ein Bewerbungsvideo im Wert von 1000 Euro stattfinden. Zusätzlich sei Herr Stiess bereit, ein kostenloses Bewerbungstraining für Schüler des Schiller-Gymnasiums durchführen zu können. Hierbei kämen die 9. Klassen (im Rahmen des Deutsch-Unterrichts) sowie der Wirtschaftskurs in der Oberstufe infrage.

 

TOP 3. „geva-Test“ am Samstag, 09.12.2017

G. Höfeld informiert die Gruppe über die Durchführung des diesjährigen „geva-Tests“ am Schiller-Gymnasium. Die Informationen an die Schüler der Klassen 9 und 10 werden durch ihn und J. Hofmann in der Woche vor den Herbstferien (23.10.-27.10.2017) erfolgen, die Schüler der Jahrgangsstufen 11 und 12 bekommen in der Woche nach den Herbstferien (06.11.-10.11.2017) Bescheid. Beide Kollegen setzen im Rahmen des kommenden Elternabends (24.10.2017) ebenfalls die dazugehörigen Eltern in Kenntnis. B. Layer veranlasst einen diesbezüglichen Hinweis auf der Homepage. G. Höfeld plädiert dafür, den für den Test fälligen Betrag in Höhe von 25 Euro erstmals durch die Eltern auf das Schulkonto überweisen zu lassen, um die Organisation zu erleichtern.

 

TOP 4. Sonstiges

  1.  G. Höfeld informiert die Teilnehmer über den Aufbau und die Umsetzung einer Schülerfirma, die im Rahmen seines Wirtschaftskurses installiert werden soll. Hierbei bedarf es noch genauerer Absprachen mit der Schulleitung und Geschäftsführung.
  2. Die Teilnehmer einigen sich darauf, dass angesichts des 20-jährigen Jubiläums des FES ein Ehemaligenfest zu Beginn des Schuljahres 2019/2020 stattfinden soll. J. Suppus schlägt Anfang Oktober 2019 (vor Beginn des Wintersemesters) als möglichen Termin vor. Zudem äußert G. Höfeld den Vorschlag, dass die Veranstaltung unter dem Motto „die goldenen Zwanziger“ stattfinden könnte. Die Gruppe tauscht mehrere Ideen bezüglich des Ablaufs der Veranstaltung aus und einigt sich darauf, dass eine genauere Planung im Rahmen der nächsten beiden Sitzungen erfolgen soll. Ziel ist es, die Planung und die Durchführung des Ehemaligenfestes auf möglichst viele Schultern zu verteilen, um einen guten Erfolg der Veranstaltung zu gewährleisten.
  3. B. Layer präsentiert den überarbeiteten Bogen zur Anmeldung in der Ehemaligendatenbank des FES, der auf der zugehörigen Homepage aufgeführt ist. Die Gruppe begrüßt den Vorschlag, die Anmeldung auch im Rahmen des Oberstufenunterrichts in der Jahrgangsstufe 12 auf freiwilliger Basis durchführen zu können.
  4. Die Daten der Ehemaligen lagern derzeit noch digital bei Chr. Breiling. Die Anwesenden sind sich einig darüber, dass die Geschäftsführung juristisch sicherstellen muss, ob die Daten nach dem Ausscheiden von Herrn Breiling aus dem aktiven Schuldienst künftig nur bei den beiden Mitarbeitern des Schiller Gymnasiums bleiben sollen, oder auch zur Verwaltung an Bernhard Layer weitergegeben werden dürfen.
  5. J. Suppus weist darauf hin, dass die Formulierung auf dem Beitrittsformular des Fördervereins als missverständlich aufgefasst werden könnte, da dieser mit der Formulierung „Förder- und Freundeskreis“ um Mitglieder wirbt.

 

Die nächste Sitzung des FES-Teams findet statt am Freitag, 12. Januar  2018, um 20 Uhr in der Pizzeria Zauberblume (Baumschulhof 1) in 75331 Engelsbrand.
Der Standort wird aufgrund der schlechten Parkplatzsituation beim Emma-Jäger-Bad gewechselt.

Interessenten sind dazu herzlich eingeladen.

Anregungen und Impulse für die Arbeit des FES sind auch von allen Interessierten willkommen, die nicht an den Sitzungen des FES-Teams teilnehmen können.